Teilnehmer

Button-Orange Ambulante Dienste

Defizite liegen derzeit in einem noch zu wenig an den spezifischen Bedürfnissen Schwerstkranker ausgerichteten ambulanten Angebot, der fehlenden Vernetzung ambulanter und stationärer palliativmedizinischer Einrichtungen und Dienste sowie in einer noch unzureichenden Regelung der Finanzierung zu erbringender Leistungen.

Für eine optimale, den Bedürfnissen der Patienten entsprechende palliative Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen kommt es in besonderer Weise auf die Organisation integrativer Versorgungsabläufe und die Vernetzung ambulanter und stationärer Einrichtungen sowie auf ein abgestimmtes Zusammenwirken ärztlicher, pflegerischer, psychosozialer und seelsorgerischer Betreuung, Behandlung und Begleitung an.

In den bisherigen Modellprojekten in Deutschland konnte gezeigt werden, dass durch eine höhere Qualifikation und Vernetzung im ärztlichen sowie im pflegerischen Bereich schwerkranke und sterbende Patienten länger in ihrer häuslichen Umgebung verbleiben. Bis zu 70 % dieser Patienten kann dadurch ein Sterben zu Hause ermöglicht werden.


Die im Palliativnetz Mönchengladbach engagierten Einrichtungen und Personen haben sich dem Ziel der “grenzenüberschreitenden” Kooperation verschrieben.

Auf einen Blick

Button-Orange Alle ambulanten Dienste

 

Ärzte

Hospitze

Krankenhäuser

Pflegedienste

SAPV